Gestrandet irgendwo im Nirgendwo

Auf dem Weg zu unserem Wildnistrip in Norwegen ging doch tatsächlich blieb doch tatsächlich unser Auto stehen, kurz vor einem endlos langen Tunnel. Noch mal Glück gehabt. Also hieß es erstmal zwei Stunden warten auf den Abschleppdienst und danach ausharren auf einem Campingplatz in der Nähe der nächsten Werkstatt.

Das Ersatzteil für unser Auto wurde zwar in Windeseile geliefert, aber es war leider das falsche. Nun haben wir 4 Tage Zeit uns die Gegend hier anzuschauen - mitten im Nirgendwo im einem kleinen Dorf in Norwegen. Dafür ist der Zeltplatz mega genial, ruhig und verlassen, aber mit Badesee und Spielplatz.

Warum hatten wir eine Autopanne und warum wurde das falsche Ersatzteil geliefert???

 

Sonst wäre uns dieser wundervolle Ort verborgen geblieben Flussbettwanderung mit mehreren Wasserfallstufen irgendwo im Nirgendwo, bei knapp 30°C in Norwegen.

Unsere Rucksäcke warten gepackt und bereit für die Wildnis...



Hast du Fragen oder Anregungen? Lob oder Kritik? Dann schreib mir einfach!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.